Who the Fuck is Alice?
04.03.2014 23:30 | gesellschaft | cklem
Wer sich gerne gruselt, kann hier Alice Schwarzer dabei zuhören, wie sie ihr denkfeindliches, hysterisches Gewäsch absondert. Dank ihrer hektischen Art gelingt es ihr, eine einstündige Philosophiesendung zu absolvieren, ohne auch nur einen geordneten Gedanken zuzulassen. Neben der Standard-Abwürgetechnik, in greisenartigen Redeschwällen einfach ziellose Nicht-Antworten zu geben kommt auch die Methode des zwanghaften Tatsachenleugnens zum Einsatz und die schaurige Einzelschicksalsschilderung muss so lange als Ablenkmanöver herhalten, bis auch der letzte begriffen hat, dass hier nicht das Patriarchat, sondern Vernunft und Verstand abgeschafft werden sollen. Wenn die mürbegetrollte Moderatorin sich dann dazu erdreistet, den roten Faden wieder aufzunehmen, darf sie sich von Mutti Alice in gereiztem Ton erklären lassen, dass diese doch eigentlich alles schon erklärt hatte.

Kommentieren