Lebenslüge Internet
02.02.2014 20:12 | gesellschaft | cklem
Nette Kritik an Sascha Lobo mit seiner
(...) quasi religiösen Überhöhung des Internet. Nur wer an dessen heilsbringende Wirkung wie an Jesus Christus glaubt, kann dermaßen tief gekränkt sein, wenn sich dieser Glaube als Illusion herausstellt. Die Datenkopiermaschine Internet ist nicht kaputt – sie funktioniert nur zu gut und zeigt einmal mehr, dass Utopien immer auch voraussetzen, dass der Mensch sich ändert. Was er selten tut. Auf kaum etwas reagieren wir so empfindlich wie auf das Aufdecken unserer Lebenslügen.

Kommentieren